Zähne bleichen – der Weg zum strahlend weißen Lächeln

Lachen ist gesund und nichts ist anziehender als ein strahlendes Lachen mit schönen weißen Zähnen. Sie vermitteln automatisch Attraktivität und Gesundheit. Werden beim Lachen wunderbar weiße Zähne entblößt, vermittelt das einen positiven und gepflegten Eindruck, der ein selbstbewusstes Auftreten garantiert. 

Leider hält man sich beim Zähne zeigen oft zurück, denn das berühmte „Zahnpastalächeln" haben nur Wenige. 

Jedoch gibt es eine Methode, um zum strahlenden „Hollywoodlächeln" zu gelangen.  Der Weg dorthin führt über das Bleichen der Zähne. Im Englischen auch Bleaching genannt, sorgt es für deutlich hellere Zähne. 

Der allgemeine Vorgang besteht darin, dass Wasserstoffperoxid auf dem Zahn eine Oxidation auslöst und so die Pigmente im Zahn zersetzt.  Zähne bleichen ist für viele ein Thema, denn die meisten Menschen haben von Natur aus keine schneeweißen Zähne. Diverse Lebensmittel, die täglich konsumiert werden, können unsere Zähne auf die Probe stellen. Zucker und Säure, beides in Obst enthalten, greift die Zähne an und führt zu Verfärbungen. Vor allem Genussmittel, wie Tabak, Rotwein, Kaffee und Tee sind Feinde des strahlenden Lächelns. Auch das fortschreitende Alter zollt seinen Tribut und lässt das Zahnweiß verschwinden. Ein Bleaching stellt sich diesen Ursachen entgegen und hellt die Zähne auf. 

Fällt die Entscheidung auf das Zähnebleichen, gibt es mehrere Möglichkeiten.  Variante Nummer eins ist die professionelle Bleichung durch den Zahnarzt, wie z.B. bei Dr. Rudolf Hauptner. Dabei wird zunächst ein konzentriertes Aufhellungsmittel auf den Zahn gegeben, Zahnfleisch und weitere Bereiche werden geschützt. Nun können die behandelten Zähne mit Licht bestrahlt werden, um die Bleiche zu aktivieren und so das Ergebnis zu intensivieren. Hierfür ist nur eine Sitzung notwendig. 

Eine weitere professionelle Alternative bietet das „Home Bleaching". Die Zähne werden zu Hause aufgehellt, allerdings durch Mittel und Methodiken, die der Zahnarzt mitgibt. 

Dabei handelt es sich um eine Kunststoffschiene, die mit einem bleichenden Gel bestückt wird und täglich drei Wochen lang eingesetzt werden muss.  Vor beiden Möglichkeiten ist eine professionelle Zahneinigung und Kontrolle der Zähne zu empfehlen. 

Eine weitere Lösung bieten frei verkäufliche Zahnbleicher. Die Aufheller gibt es in verschiedener Form in Drogerie oder Apotheke zu kaufen. Das Sortiment umfasst Zahnpasta mit Weißeffekt, Gelstifte und weißmachende Streifen. Das Gel wird einfach auf die Zähne aufgetragen und die Streifen aufgeklebt. 

Kommt es zur Kostenfrage, befindet man sich hierbei im unteren Segment.  Damit avancieren die Produkte zu einer günstigen, bequemen und schnellen Variante des Zähne Bleichens. Der Weißeffekt ist allerdings gering und nicht langfristig. 

Die professionelle Aufhellung bewegt sich in einer anderen Preisklasse. Mit etwa 300 Euro für das „Home Bleaching" und etwa 500-700 Euro für das Bleichen beim Zahnarzt muss gerechnet werden. 

Das Resultat ist allerdings dauerhaft und die Zähne sind um einige Nuancen heller.  Risiken, die auftreten können, sind die Empfindlichkeit von Zähnen, Zahnfleisch und den Zahnhälsen. Bei häufiger Anwendung des Bleichmittels wird der Zahnschmelz in Mitleidenschaft gezogen. 

Doch beratende Gespräche mit dem Zahnarzt ermöglichen das Reduzieren der Risiken und eine effektive Kontrolle.  Damit wird das Bleichen der Zähne ein Weg zum strahlend weißen Lächeln, mit dem man sich nicht verstecken muss.

über mich

Technologie und Zahnärzte

Hallo liebe Leser und Leserinnen, mit Fortschritt der Technologie in der Zahntechnik muss der Kunde weniger Angst haben. Gehörten vor 30 Jahren noch Zahnschmerzen während einer Behandlung zum Alltag, ist dies heute fast gänzlich Geschichte. Ich hatte damals noch Angst vor dem Zahnarzt, die Kinder heutzutage nicht mehr. Sie gehen ruhig und ohne große Einwände zum Zahnarzttermin. Damals galt es noch zu "Bohren" ohne zu betäuben. Das ist in der Gegenwart undenkbar! Aber auch die heutigen Behandlungen sind nachhaltiger, so dass ein vermehrter Besuch ausbleiben kann. Auch wird mittels ständiger Forschung immer klarer, dass eine gute Behandlung vielerlei andere Folgeerkrankungen verhindert. Du willst mehr über den Fortschritt bei den Zahnärzten erfahren? Schau dich auf meinem Blog um, hier gibt es interessante Informationen.

Suche

letzte Posts

13 Juli 2018
Lachen ist gesund und nichts ist anziehender als ein strahlendes Lachen mit schönen weißen Zähnen. Sie vermitteln automatisch Attraktivität und Gesund

17 April 2018
Die ganzheitliche Gesundheit des menschlichen Organismus ist an die individuelle Zahn- und Mundgesundheit gebunden. Schlecht gepflegte Zähne und Entzü

19 Februar 2018
Seit dem 1. Juli 2015 haben Kinder und Jugendliche unter bestimmten Voraussetzungen einen Anspruch auf eine Gratiszahnspange, auch interzeptive Behand

Archiv